Zürcher Seniorenchor

News Zürcher Seniorenchor

Pflegezentrum Entlisberg
02.09.2014 / Paradiesstrasse 45, 8038 Zürich

Unser neuer Chorleiter, Rolf Rusterholz, hat seine Feuertaufe mit Bravour bestanden. Im Anschluss an den Anlass beantwortete er die an ihn gestellten Fragen wie folgt:

Rolf, am 18. August 2014 hast Du das Amt des Chorleiters und Dirigenten, von unserem langjährigen Chorleiter Erich Böhm, übernommen. Was war Deine Motivation und was ist Dein Ziel?
Ich liebe einfache, melodische Lieder, vom gregorianischen mehrstimmigen Choral bis zu den heutigen Kirchenliedern und im Speziellen die Volkslieder. Ebenso pflege ich gerne den Kontakt zu älteren Menschen. Deshalb will ich zusammen mit dem Zürcher Seniorenchor der NAK die Freude die mich bewegt weitergeben, an Pensionäre und Personal  in Alters- und Pflegeheimen. Auch beabsichtige ich, das Repertoire des Chores zu erweitern.

Am Montag hast Du im neuen Amt die 1. Chorprobe geleitet und heute Dienstag bist Du mit dem Chor vor Publikum gestanden. Welchen Eindruck haben die Sänger auf Dich gemacht?
Die Sängerinnen und Sänger waren sehr konzentriert und haben das in der Probe eingeübte beim Vortrag umgesetzt. Das hat mich überrascht. Es ist eine wunderschöne Zusammenarbeit.

Wie hast Du die Zuhörer wahrgenommen?
Das Pflegepersonal hat grossartig mitgemacht und uns beim gemeinsamen Singen unterstützt, so auch beim Abholen der Liederwünsche bei den Bewohnern. Das Personal freute sich auch, dass alle Pensionäre mitgesungen haben. Sogar einige „Juchzer“ ertönten, was mir den Eindruck bestätigte, dass unter den Anwesenden Fröhlichkeit aufgekommen ist, die die Sorgen für einige Zeit vergessen lässt.

Wie fühlst Du Dich jetzt?
Vor dem Auftritt war ich schon etwas nervöser als sonst. Sehr geholfen hat mir der Leiter Aktivierung/Soziokultur. Er hat mich sogar kurz vor 12.00 Uhr angerufen um noch einige Details zu besprechen. Für das gute Gelingen hat er viel beigetragen. Jetzt fühle ich mich gut und glücklich.

                                        _________________

Vielen Dank, Rolf, für das Interview. Die Sänger wünschen Dir, dass Du gemeinsam mit ihnen, Dein Vorhaben weiterhin verwirklichen kannst.
                                                                                                                                  3.9.14/RV