Zürcher Seniorenchor

News Zürcher Seniorenchor

Der Zürcher Seniorenchor singt im Alterszentrum Sydefädeli
13.02.2015 / Hönggerstrasse 119, 8037 Zürich

Das Sydefädeli ist eines der 25 städtischen Alterszentren. Es liegt im alten Quartier Wipkingen, an heller sonniger Hanglage und in der Nähe der Limmat. Der architektonisch moderne und spannende Bau lädt zu vielen Treffpunkten besonderer Art ein, wie zum Beispiel dem Wintergarten, der Badeanlage, der Cafeteria, dem Werkatelier und nicht zuletzt dem schönen Garten.

Im Mehrzweckraum trafen sich Bewohner und Chorsänger. Sie setzten sich bunt gemischt in die Zuhörerränge, um gemeinsam das Appenzeller Landsgemeindelied ertönen zu lassen. Anschliessend stellten sich die Chorsänger auf der Bühne auf. Unter der Leitung von Rolf Rusterholz trug der Seniorenchor einige Lieder vor.

Für den dritten Teil der Veranstaltung begaben sich die Sänger wieder zurück auf ihre Sitzplätze zwischen den Hausbewohnern. Dadurch gingen alle Anwesenden in einem grossen Chor auf. Aus den abgegebenen Textblättern konnten die Bewohner ihre Wunschlieder wählen. Worauf wohlbekannte Klänge ertönten, wie zum Beispiel „Han ame-n-Ort es Blüemli gseh“, „Wir sitzen so traulich beisammen“, „s’Munot’s-Glöggli“ und „Morge früeh, wenn d’Sunne lacht“. Der zu diesem Lied gehörende Jodel spielte der Pianist, Peter Thurnheer, nach der letzten Liedstrophe. Die Anwesenden verstummten, bis auf eine Seniorin des Zentrums. Mit einer wohlklingenden, feinen Stimme interpretierte sie den Jodelpart, zum Erstaunen Aller.

Aus den abschliessenden Worten des Zentrumsleiter-Assistenten war folgendes zu entnehmen:
„ ……. Während dem Konzert sassen zwei Pensionäre vor der Türe. Anfänglich haben sie einfach zugehört. Später stimmten sie in die Lieder mit ein. Eure Melodien sind so durch das ganze Haus getragen worden und konnten dadurch noch mehr bewirken. ….“